Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Sonja Heinemann:

  1. Geltungsbereich
    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) von Sonja Heinemann (nachfolgend „Verkäufer“ Dienstleister) gelten für alle Verträge über Dienstleistungen die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Dienstleister abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.
    2. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft.
    3. Sonja Heinemann bietet über die Website sonja-heinemann.de und anderen Medien Dienstleistungen im Rahmen von Events, Wanderungen, Workshops an. Für die Teilnahme an diesen Dienstleistungen wird eine Teilnahmegebühr (auch Ticket-Preis genannt) erhoben, die im Online-Shop einzeln ausgewiesen sind. Es gibt keinen Mitgliedsbeitrag (keine Mitgliedschaft).
  2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
    1. Die im Online-Shop von Singles gemeinsam enthaltenen Beschreibungen der Veranstaltungen bzw. Dienstleistungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Dienstleisters dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden. Die Beschreibung der Dienstleistung ist keine Garantie. Die in den Beschreibungen der Veranstaltung angegebenen Anmeldefristen sind zu beachten.
  3. Bestellvorgang im Online-Shop und Vertragsabschluss
    1. Der Kunde kann auf der Website Wanderungen, Events, Veranstaltungen, Workshops, Gutscheine gegen Entgelt erwerben. Durch Anklicken der Schaltfläche „in den Warenkorb“ gibt der Kunde ein rechtsverbindliches Angebot zum Kauf der angeforderten Dienstleistung gegenüber Sonja Heinemann ab. Der Verkäufer schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer Sonja Heinemann eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar.
    2. Der Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung kommt mit der Bestätigung durch den Verkäufer Sonja Heinemann und unter der aufschiebenden Bedingung des rechtzeitigen Zahlungseingangs der Teilnahmegebühr (Ticket-Preis) zustande. Sollte die maximale Teilnehmerzahl im Zeitpunkt des Eingangs der Anmeldung bereits erreicht sein, werden Wartelisten geführt.
    3. Die Bestellabwicklung findet automatisiert über den Online-Shop statt. Die Teilnahmeabwicklung sowie Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Abwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Dienstleister versandten E-Mails empfangen und gelesen werden können.
    4. Für den Vertragsabschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.
  4. Preise und Zahlungsmodalitäten
    1. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der jeweils in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Umsatzsteuer.
    2. Die Teilnahmegebühr (Ticket-Preis) ist im Voraus zu entrichten und muss spätestens am dritten Tag nach Zugang der Bestellbestätigung bzw. Rechnung auf dem angegebenen Konto des Verkäufers gut geschrieben sein.
    3. Dem Kunden steht kein Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrecht zu, soweit nicht die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig ist. Dies gilt nicht für Gutscheine des Kunden.
    4. Der Kunde kann im Rahmen des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten, im ihm im Rahmen des Bestellvorgangs angeboten werden wählen.
    5. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.
  5. Widerrufsrecht nach §312g BGB
    1. Gemäß § 312g Abs. 2, Nr. 9 BGB besteht ein Widerrufsrecht, soweit nichts anderes vereinbart ist, nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Ein Widerrufsrecht ist somit ausgeschlossen.
  6. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung
    1. Die EU-Kommission stellt im Internet unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home2.show&lng=DE eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
  7. Anwendbares Recht
    1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  8. Gutscheine
    1. Im Online-Shop können Gutscheine in Höhe von 20.- Euro erworben werden. Diese können an Dritte weitergeben werden, z.B. als Geschenk. Der Gutscheinwert wird beim Kauf einer Veranstaltung auf den Rechnungsbetrag angerechnet. Übersteigt der Gutscheinwert den Rechnungsbetrag, so bleiben eventuelle Restsummen nicht erhalten. Eine Barauszahlung ist generell nicht möglich. Eine Barauszahlung eines möglichen (Rest-)Wertes des Gutscheins ist ausgeschlossen. Ein möglicher Restwert verfällt. Ein Gutschein kann einmalig von einem Single eingesetzt werden. Vorausgesetzt die Veranstaltung hat noch verfügbare Plätze.

Teilnahmebedingungen (AGB) für die Durchführung von Veranstaltungen

  1. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung akzeptierst du die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Sonja Heinemann.
  2. Leistungsfähigkeit
    Der Teilnehmer ist dazu verpflichtet sicherzustellen, dass seine Leistungsfähigkeit und sein gesundheitlicher Zustand den Anforderungen der jeweiligen Veranstaltung entsprechen. An den Veranstaltungen kann jeder Erwachsene teilnehmen, der gesund, den in der jeweiligen Tourenbeschreibung genannten Anforderungen (z.B. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition) gewachsen, sowie entsprechend ausgerüstet ist. D.h. bei den Wanderungen müssen Wanderschuhe getragen werden, Turnschuhe, Barfußschuhe o.ä. sind nicht zulässig, dies dient zu deiner eigenen Sicherheit. Der Teilnehmer hat auch stets die Möglichkeit sich im Vorfeld per E-Mail oder telefonisch über die Anforderungen der Veranstaltung zu informieren. Der Teilnehmer ist dazu verpflichtet, ihm bekannte Einschränkungen in seiner Leistungsfähigkeit oder seines gesundheitlichen Zustandes dem Veranstaltungs- Tourenleiter vor der Veranstaltung mitzuteilen. Zeigt sich eine Einschränkung in der Leistungsfähigkeit oder des gesundheitlichen Zustandes des Teilnehmers erst während der Tour oder Veranstaltung, ist dieser zu einer unverzüglichen Mitteilung gegenüber dem Veranstaltungs- Tourenleiter verpflichtet. Der Veranstaltungs- oder Tourenleiter ist berechtigt, vor Beginn oder während der Veranstaltung einen Teilnehmer, der erkennbar die Anforderungen der Tour/Veranstaltung nicht erfüllt, von der (weiteren) Teilnahme an der Tour/Veranstaltung auszuschließen. Das Recht des Veranstaltungs- oder Tourenleiters, einen Teilnehmer aus anderem wichtigen Grund von einer Veranstaltung/Tour auszuschließen, bleibt unberührt.
  3. Die Mitnahme bzw. Teilnahme von nicht volljährigen Personen auf Veranstaltungen/Touren ist nicht erlaubt, es sei denn, dass es ausdrücklich angekündigt ist. Z.B. bei Veranstaltungen für Alleinerziehende.
  4. Die Mitnahme von Hunden an der Leine ist bei vielen Veranstaltungen möglich. Vorherige Absprache ist erforderlich. Hunde dürfen leider nicht in jede Gastronomie mitgenommen werden und in Vogelschutzgebieten sind sie nicht erlaubt.
  5. Bei jeder Veranstaltung gibt es eine Mindestteilnehmerzahl. Wenn diese Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, behält sich Sonja Heinemann vor, die Veranstaltung abzusagen. Es entstehen dabei für den angemeldeten Teilnehmer keinerlei Kosten. Die Teilnahmegebühr (Ticket-Preis) wird zurückerstattet oder der Kunde erhält die Möglichkeit zur Umbuchung auf eine andere Veranstaltung.
  6. Absage bzw. Abbruch der Veranstaltung durch Sonja Heinemann, als Inhaberin von Sonja Heinemann.de ist dazu berechtigt, eine Veranstaltung, auch kurzfristig, aus wichtigem Grund abzusagen. Als wichtiger Grund gilt insbesondere höhere Gewalt, für die Veranstaltung ungünstige Wetterprognosen, Sicherheitsgründe sowie die Erkrankung des Veranstaltungsleiters. Im Falle der Absage und Nichtdurchführung der Veranstaltung hat der Teilnehmer einen Anspruch auf die vollständige Erstattung der geleisteten Teilnahmegebühr (Ticket-Preis). Darüber hinausgehende Ansprüche aus der Absage und Nichtdurchführung der Veranstaltung stehen dem Teilnehmer nicht zu. Der Veranstaltungs- Tourenleiter ist während der Durchführung der Veranstaltung dazu berechtigt, diese aus wichtigem Grund abzubrechen. Als wichtigen Grund gelten insbesondere der vorstehende Absatz, ferner insbesondere während der Veranstaltung aufgetretene Krankheits- oder Verletzungsfälle oder vor Ort vorgefundene Verhältnisse, die der weiteren Durchführung der Veranstaltung entgegenstehen. Im Falle des Abbruchs der Veranstaltung stehen dem Teilnehmer keine Ansprüche, auch nicht auf die Erstattung der Teilnahmegebühr zu. Durch äußere Umstände (z.B. Krankheit, wichtige Termine) kann es möglich sein, dass die Veranstaltung von einem anderen Veranstaltungs- Tourenleiter durchgeführt wird, als ursprünglich geplant. Der Teilnehmer muss pünktlich am Treffpunkt sein, es wird max. 10 Minuten gewartet.
  7. Erkrankt auf einer Tagestour oder Mehrtagestour der Tourführer bzw Tourführerin, so dass er/sie die Tourenführung nicht mehr selbst durchführen kann, dann kann er/sie einen Ersatz benennen oder den Teilnehmern die notwendigen Infos zur Verfügung stellen, so dass diese die geplante oder ähnliche Tour alleine durchführen können. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
  8. Ausrüstung
    Der Teilnehmer ist dazu verpflichtet, die für die Veranstaltung und seine persönlichen Bedürfnisse und Fähigkeiten notwendigen Ausrüstung (auch Verpflegung) auf eigene Kosten zu der Veranstaltung mitzubringen. Eine mangelhafte bzw. ungenügende Ausrüstung (z.B. unpassendes Schuhwerk) wird nicht zugelassen.
  9. Grundsätzlich findet die Veranstaltung auch bei schlechtem Wetter statt.
  10. Sämtlichen Anweisungen und Entscheidungen des Veranstalter- Tourenleiters sind bindend, insofern sie der Sicherheit des Teilnehmers oder der Gruppe dienen. Bei Zuwiderhandlung oder Verstößen gegen Sicherheitsanforderungen kann der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Eine Erstattung des Teilnahmegebühr (Ticket-preis) gibt es nicht.
  11. Eine Teilnahme bei Singles-gemeinsam ist nur als Single, Alleinstehende, Witwe, Witwer, Alleinreisenden erlaubt.
  12. Wir weisen darauf hin, dass bei unseren Veranstaltung fotografiert wird und die Bilder im Nachgang verwertet werden (Druckprodukte, Soziale Medien, Homepage www.sonja-heinemann.de). Es kann von daher passieren, dass auf den Bildern auch Teilnehmer zu sehen sind ohne dass diese erkennbar sind (Bild aus der Ferne, von hinten, von der Seite). Möchte ein Teilnehmer jedoch, dass ein solches Bild von ihm aus dem Internet Auftritt entfernt wird, so bitten wir um eine kurze Mitteilung.

Haftungsausschluss:

  1. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen von Sonja Heinemann erfolgt auf eigenes Risiko.
  2. Bei durch einfache Fahrlässigkeit verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet Sonja Heinemann und ihre Erfüllungsgehilfen nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsabschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Teilnehmer vertrauen darf. Die Beschränkung der Haftung von Sonja Heinemann gilt nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit oder grobes Verschulden, für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Der Abschluss einer privaten Unfall- und Haftpflichtversicherung wird den Teilnehmern empfohlen.
  3. Der Dienstleister bzw. Veranstalter setzt voraus, dass gegen eine Teilnahme an den Veranstaltungen keinerlei gesundheitliche Bedenken bestehen. Die Teilnehmer der Veranstaltungen erklären mit ihrer Anmeldung verbindlich die Unbedenklichkeit gesundheitlicher Risiken. Sollten einzelne oder mehrere Punkte dieser Teilnahmebedingungen (AGB) unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

Nutzung personenbezogener Daten

Die bei der Anmeldung durch den Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung gespeichert und verarbeitet. Der Teilnehmer willigt mit seiner Anmeldung in die Nutzung seiner Daten zu diesem Zweck und in dem genannten Umfang ein.

Stand 02.01.2024